Rettet das Huhn e.V. - Vermittlung "ausgedienter" Legehennen
Rettet das Huhn e.V.  - Vermittlung "ausgedienter" Legehennen

 

 

Die ordentlichen Mitglieder

Jörg Berle

Vermittlung

Jörg Binder

Vermittlung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch Zufall hörte ich von der damaligen Initiative „Rettet das Huhn“. Ich schaute mir die Homepage an und war begeistert von der Idee, ausgedienten Legehennen ein artgerechtes Leben zu ermöglichen, und entschied mich zu helfen. Leider konnte ich selbst keine Hühner aufnehmen und bot deshalb meine Hilfe als Vermittler für das Gebiet Westpfalz sowie Saarland an. Für mich stellt unsere Arbeit eine legale Art der Tierbefreiung dar. Wenn wir von der Zahl der Betroffenen ausgehen, so ist die Befreiung der Tiere wichtiger als jede vorangegangene Befreiungsbewegung: Keine Gruppe unterdrückter Menschen erreichte je auch nur annähernd die Zahl der Tiere, die jährlich vom Menschen gequält und umgebracht werden. Aber unser Vorhaben, Hühner zu retten, wäre nicht möglich ohne die vielen Hühnerfreunde, die den Tieren ein neues Zuhause bieten. Sie sind das wichtigste Element unserer Aktionen.

Melanie B.

Vermittlung

Das Abenteuer Huhn begann bei mir im Frühjahr 2014. Ich war absolute Anfängerin in Sache Hühnerhaltung und so begann ich mich über das Thema Huhn zu belesen. Bald landete ich  auf der Seite von "Rettet das Huhn".  Ich nahm telefonisch Kontakt zu Katja auf, die mir bereitwillig und geduldig unzählige Fragen beantwortete. Als nun unsere ersten Hühnermädels bei uns einzogen, verliebte ich mich so sehr in diese neugierigen, kleinen Geschöpfe, dass ich mich schnell dazu entschloss bei "Rettet das Huhn" aktiv mitzuarbeiten.

Ich möchte mit meiner Arbeit einen kleinen Beitrag  leisten, um wenigsten etwas wieder gutzumachen, was wir Menschen diesen unschuldigen Tieren antun.

 

Gaby Brendel

Vermittlung

Vor einem Jahr ist bei uns die Idee aufgekommen, Hühner zu halten. Mit ein paar Mixhennen fing alles an... doch bald hatte uns der Hühnervirus erreicht.

Im Frühjahr stieß ich auf die Seite von Rettet das Huhn und ich wusste sofort: Solche Hennen möchte ich haben.

Im Sommer zogen die ersten 2 RdH Mädels ein und ich muss sagen: Diese Mädels sind so süß… man kann zuschauen wie sich entwickeln und ihre Urinstinkte endlich ausleben dürfen. Wenn man einmal diese Hennen adoptiert hat wird man es immer wieder tun. Diese Mädels gehören nun zu meinem Leben… ich möchte nicht mehr ohne sein. 

Jana Czernich

Vermittlung

Karin Eheim

Vermittlung

Michelle Eis

Vermittlung

Nicole Felix

Vermittlung

Hühner habe ich eigentlich nur, weil mein Mann auf die Idee kam, in unserem Garten "für ein paar Eier" Hühner halten zu wollen. Ich war dagegen. Doch je mehr ich mich - zunächst theoretisch – mit diesen Tieren beschäftigte, desto mehr packten sie mich. Unsere älteste Tochter brachte dann "Rettet das Huhn" ins Gespräch, denn sie hatte darüber in ihrer Tierzeitschrift gelesen. Daraufhin überzeugten wir meinen Mann, zu unseren ersten zwei "gekauften" Legehybriden "Rettet das Huhn"-Hennen dazuzunehmen. Auf diese Weise kam dann unsere Anfänger-Hühnerschar zusammen - und hat seitdem einen festen Platz in meinem Herzen. Denn Hühner sind einfach tolle Tiere mit einem wunderbaren, interessanten Sozialverhalten und vielen auch lustigen Facetten. Als der Verein dann Ansprechpartner für den Raum Thüringen und Sachsen suchte, zögerte ich nicht lange und meldete mich. Ich möchte mit meiner Arbeit einen kleinen Beitrag für den Tierschutz leisten und gebe nun mein Bestes, um möglichst viele Hennen nach deren Ausbeutung in den Legebetrieben in ein artgerechtes Zuhause zu vermitteln. Zu sehen, welch wunderbare Entwicklung diese geschundenen Wesen in einer guten Haltung und mit viel Liebe innerhalb kurzer Zeit nehmen, soll auch für andere Menschen eine Bereicherung sein und ein Umdenken zum Thema "Eierproduktion" anstoßen.

Dr. Bianca Maria Gerlich

Vermittlung

Hühner sind meine Freunde.

Seit ich als Neunjährige in Polen auf einem Bauernhof Hühner

kennengelernt habe, bin ich von ihnen fasziniert, und kein Jahr später

lebten bei uns auch schon eigene Hühner im Garten – bis heute. Ohne

Hühner geht es einfach nicht!

Es gab bei uns Zwerghühner, schwarze, braune und weiße Hybrid-Hühner,

Blausperber und auch Masthühner, die ich als Küken einer Glucke

untersetzte, die dann bald ihrer Mama über den Kopf wuchsen und im

Schnitt ein bis zwei Jahre alt wurden, bevor sie an ihrem Übergewicht

verstarben. Eine von ihnen, Tristan (sah als Küken nach Junge aus),

wurde immerhin über drei Jahre alt. Sie hat ganz von sich aus eine Diät

gemacht. Hühner sind – wie wohl alle Wesen – sehr unterschiedlich.

Manche sind sehr intelligent, und Tristan war mit Sicherheit eine von

ihnen.

2001 sah ich zum ersten Mal eine Legebatterie mit der alten Käfighaltung von innen. Es war fürchterlich! Von da an nahm ich Hühner aus Käfighaltungen auf. Ein besonderes Erlebnis war für mich, als die gerade befreite Henne Ginger auf der Rückfahrt, auf meinem Schoß sitzend, ihren ersten Sonnenaufgang erlebte. Ginger wurde über 5 Jahre alt und wir hatten viel Spaß miteinander. 2008 nahm ich Hennen bei der ersten Ausstallaktion von RdH auf, und zwar elf weiße Hennen, eine von ihnen war Loge, die fast 9,5 Jahre alt geworden ist, Spitzenreiter bei meinen Hennen aus Ausstallungen.

So begleiteten mich bislang 158 Hühner durch mein Leben. Sie haben mir

viel Freude und Liebe geschenkt! Daher freue ich mich, als Vermittlerin bei RdH mitzuhelfen, Hühnern helfen zu können und tierliebe Menschen kennenzulernen.

Bianca Girlich

Vermittlung, Facebook-Seite

Johannes Heinemann

Gründungsmitglied, Leitung des Wippergütchens

Björn Hellmann

Vermittlung

Gabriel Ilcau

Gründungsmitglied

Sandra Joeres

Vermittlung

Anfang Januar 2013  begleitete ich eine Freundin, die ihre ersten RdH Hennen übernahm. Im Stall angekommen, kam mir beim Öffnen der Box, dieses zerrupfte magere, ängstlich und doch neugierige Lebewesen entgegen. Sie, Sissi, hat mich ganz schnell überzeugt wie wunderbar Hühner sind. Im Herbst 2013 zogen die ersten RdH Hennen bei mir ein. Das Bedürfnis aktiv zu helfen, wuchs schnell. Mit Nicole Urbantats Unterstützung habe ich dann angefangen, meine ersten Hennen zu vermitteln. Der Schritt zum selbständigen Vermittler war dann auch nicht mehr weit. Nun bin ich hier, inmitten von  engagierten Menschen, die alle das gleiche Ziel haben! Es motiviert mich sehr, mich für Tiere einzusetzen, die in unserer Gesellschaft kaum eine Stimme haben. Die  Lebewesen , die man Nutztier nennt und von  deren Qualen viele nichts wissen oder sehen wollen.

Ich wünsche mir für jedes Lebewesen ein glückliches, freies Leben, egal welcher Spezies es zugehört!

Raphaela Leitner

Vermittlung

Mira Motaal

Vermittlung

Laura P.

Vermittlung

Birgit Raukamp

Vermittlung

Nachdem wir im Sommer 2014 ein Haus mit großem Garten kauften, stand für uns schnell fest, einigen Tieren ein Zuhause zu geben. Da ich schon seit Jahren Tierschutzarbeit mache, war sofort klar, dass diese nicht von einem Züchter kommen. Durch Internetrecherchen kam ich sehr schnell zu Rettet das Huhn.

Ein Hühnerstall wurde gebaut und die ersten RdH-Hühner konnten einziehen. Ich war wirklich geschockt, in welchem Zustand sich diese armen Kreaturen befanden. Kaum befiedert und ängstlich kauerten sie im Stall.

Umso schöner waren dann die ersten Schritte die Hühnerleiter runter, das erste Mal Gras unter den Füßen bei Tageslicht und frischer Luft zu beobachten. Das erste Sandbad und das erste Sonnenbad. Nach und nach erholen sie sich von der Ausbeutung und jedes Huhn hat seinen eigenen Charakter.  

Hühner sind so zauberhafte Tiere, die mich ständig zum Lachen bringen. Schnell, war die Idee da, mehr für diese tollen Tiere zu tun und RdH aktiv als Vermittlerin zu unterstützen.

Madeleine Studier

Vermittlung, Notrufe & Newsletter

Vera Thier

Vermittlung

Natalie Titze

Vermittlung

Svenja T.

Vermittlung

Als ich im Sommer 2014 mit einer Freundin zu einer Hunderettung unterwegs war, erfuhr ich durch ein Gespräch mit Katja, dass dringend eine Vermittlerin für den Raum Hamburg/Schleswig- Holstein von "Rettet das Huhn" gesucht wird. Ich engagiere mich schon seit meinem 18. Lebensjahr ehrenamtlich im Tierschutz und war zu diesem Zeitpunkt tatsächlich grade auf der Suche nach einer neuen Aufgabe, durch die ich aktiv Tieren helfen kann. So ging es recht schnell, dass ich mit noch weiteren Unterstützern die Vermittlung für den Norden übernahm und Einblicke in die wunderbar organisierte Teamarbeit bei Rettet das Huhn bekam. Das freundliche Miteinander und die gegenseitige Motivation sowie jedes einzelne gerettete Leben, lassen die viele Arbeit mehr als nur erträglich sein. Ich sehe es als notwendig an, etwas gegen die schrecklichen Zustände in der heutigen Tierhaltung zu tun und es ist schön auf Gleichgesinnte und liebevolle, neue "Hühnereltern" zu treffen.

Ich hoffe, dass wir gemeinsam noch viele, viele Tiere retten können, denn: jedes Leben zählt!

Nicole Urbantat

Vermittlung

Schon lange bin ich im Tierschutz, und zwar hauptsächlich für die „Nutztiere“, tätig. Das unendliche Leiden der Schweine, Rinder, Pferde Esel, Schafe, Ziegen, Hühner, Puten Kaninchen, Fische…… die zum Zweck der Lebensmittelgewinnung vermarktet werden, lag mir schon immer am Herzen! So war ich jahrelang im Bereich Tiertransporte für „Animals Angels“ und danach für „Eyes on Animals“ und für die „Animal Welfare Foundation“ auf den Straßen Europas unterwegs. Die Verbesserung und irgendwann vielleicht Abschaffung dieser untragbaren Zustände von Aufzucht über Vermarktung, Transport und Schlachtung von „Nutztieren“ ist dabei stets das Ziel. Die Rettung eines einzelnen Tieres ist hier leider nur schwer möglich, und so kam ich zu Rettet das Huhn, mit der Möglichkeit direkt vielen Tieren, die Opfer dieses verachtenswerten Systems sind, ein neues glücklicheres Leben zu ermöglichen. Nach wie vor möchte ich an beiden Fronten kämpfen. Zu sehen wie sich ausgenutzte, „entsorgte“ Hennen ihres Lebens wieder freuen und endlich Huhn sein dürfen, gibt mir Kraft und neuen Mut weiterzumachen.

Alexander Wagner

Vermittlung

Kristina Weferling

Vermittlung

Es fing alles mit einem Zufall an. Wir sind durch eine Anzeige auf RdH aufmerksam geworden, hatten unser Haus gekauft und dann entschlossen ein paar arme Seelen bei uns aufzunehmen. So sind kurz darauf die ersten vier Hennen bei uns eingezogen.  Es ist absolut faszinierend wie schlau und vor allem dankbar diese tollen Geschöpfe sind.  Es ist natürlich nicht lange bei vier Hennen geblieben…

Dann war ich ein paar mal als Helferin bei den Ausstallungen dabei. Es ist so ein tolles Gefühl wenn man die kleinen verängstigten Hennen aus dem dunklen Stall holt und in ein glückliches Leben bei lieben Menschen übergeben kann.

Manuela Wolf

Vermittlung

Als wir vor ca. 1 ½ Jahren in den Schwarzwald zogen, stand relativ schnell fest, dass wir uns Hühner anschaffen wollten. Platz hatten wir und die Vorstellung von frischen „glücklichen“ Eiern gefiel uns sehr gut. Eine Arbeitskollegin, die sich sehr im Tierschutz engagiert, gab mir den Denkanstoß, doch mal nach „gebrauchten Hühnern“ Ausschau zu halten. Ich fand das interessant und so machten wir uns im Internet auf die Suche. Schnell wurden wir bei "Rettet das Huhn" fündig und nach einigen Telefonaten mit unserem Vermittler Jörg wollte ich mehr als nur Hühner:
Ich wollte helfen!! Es ist so unfassbar, was diese kleinen liebenswerten Tiere erleiden müssen - nur damit wir unsere Frühstückseier auf dem Tisch haben.
Ich ging also "bei Rettet das Huhn in die Lehre“ und wirkte bei meiner ersten Rettung im Dezember 2016 mit: Ein unbeschreibliches Erlebnis! Endlich kann ich etwas tun, nicht nur betroffen sein und den Kopf über die Zustände der Tierhaltung auf unserem Planeten schütteln. Ich packe jetzt mit an, auch wenn es nur im Kleinen ist.

Nun bin also huhnifiziert und als Vermittlerin für Baden-Württemberg tätig. Ich hoffe, vielen Hühnern das Leben retten und ein neues schönes Leben schenken zu können und ich hoffe noch viel mehr, dass wir durch unsere Arbeit in den Köpfen der Menschen auf lange Sicht etwas verändern können.

Kira Zett

Vermittlung

Gerettete Hühner

bis heute:

Jetzt per Paypal spenden

Online-Shoppen und RdH unterstützen?
Das geht ab sofort mit Gooding! Klickt
hier!

Kontakt

Ihr möchtet Hennen adoptieren?  Hier findet Ihr unsere Ansprechpartner.

Allgemeines/Anregungen/Presseanfragen bitte an

     info@rettetdashuhn.de

ACHTUNG: Bei Platz-angeboten und Anfragen zur Hühneraufnahme bitte direkt an die regionalen Ansprechpartner wenden!!

WDR Lokalzeit

24.4.2017

Ein schöner kleiner Bericht über unsere Hühnervermittlung bei unserer Birgit aus Marl 

Hier ansehen !

Unser Notfall-Service für Hühneradoptanten:

Kleine Geschichten im Teamtagebuch

Letzte Änderung:

Mittwoch, 26.04.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettet das Huhn e.V

Anrufen

E-Mail