WIR RETTEN LEGEHENNEN AUS MASSENTIERHALTUNG - RETTET DAS HUHN E.V.
WIR RETTEN LEGEHENNEN AUS MASSENTIERHALTUNG - RETTET DAS HUHN E.V.

 

Unsere Rettungsschleuse für Junghennen

Aus einem großen Bodenhaltungsbetrieb mit 125.000 Legehennen in Norddeutschland übernehmen wir seit 2019 die verletzten und kranken Hennen, die während des Legejahres -also schon vor "Ablauf ihrer Nutzungsdauer" - von den Angestellten des Betriebs auf den Kontrollgängen aussortiert werden.

 

Es handelt sich dabei um meist schwer verletzte Tiere, die mit Frakturen, Verletzungen durch Kannibalismus, Quetschungen, Kloakenverletzungen, Legedarmentzündungen, Dehydrierung, extremer Schwäche, Aszites u.ä. in der Anlage gefunden und normalerweise getötet oder sich selbst zum Sterben überlassen werden würden. 

 

Fast täglich fahren wir zum Stall und nehmen diese Tiere entgegen, so dass ihr Weg -statt in die Kadavertonne- zum Tierarzt, in unsere Pflegestellen und schließlich in ein behütetes glückliches Hühnerleben fernab jeder Ausbeutung führt. 

 

Lest hier alles über diese einmalige Aktion, über ihr Entstehen, die weitere Entwicklung und eure Hilfsmöglichkeiten, damit diese sehr kosten-, zeit- und kraftintensive Rettungsschleuse weiter existieren kann:

Wie alles begann ... und wie es weiterging

Der traumatische Beginn im Februar 2019

und was daraus entstehen konnte

Rettungstagebuch ab 2020

Monatliche Zusammenfassung über die Geretteten

Wie Ihr helfen könnt!

Wir brauchen dringend personelle und finanzielle Unterstützung, damit wir die Rettungsschleuse aufrecht erhalten können.

Nummer 974 - Sieben Tage Leben

Unserer Nummer 974 - gerettet am 11.Mai 2021 - blieben 7 Tage in Freiheit

und Liebe. Ihre Geschichte steht für die vielen Tiere, denen nach ihrer Rettung nur noch so wenig Zeit bleibt.

Tausendschön

Am 24.Mai 2021 holten wir das 1000. Huhn aus der Anlage!

Jetzt per Paypal spenden:

(pp.rettetdashuhn@gmail.com)

Rettet das Huhn e.V.

immer wieder im TV!

Kontakt

Ihr möchtet Hennen adoptieren?  Hier findet Ihr unsere Ansprechpartner.

Für Anregungen, allg. Anfragen & Presseanfragen

Kleine Geschichten im Teamtagebuch

Maras Flyer

Letzte Änderung:
Fr, 18.06.2021
Aktuelles/Corona

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettet das Huhn e.V