WIR RETTEN LEGEHENNEN AUS MASSENTIERHALTUNG - RETTET DAS HUHN E.V.
WIR RETTEN LEGEHENNEN AUS MASSENTIERHALTUNG - RETTET DAS HUHN E.V.

 

Tausendschön

Knapp zweieinhalb Jahre nach Beginn unserer „Junghennen-Rettungsschleuse“ in unserem größten Betrieb haben wir das 1000. Huhn aus der Anlage geholt und gerettet!

 

 

Am 24.Mai war es so weit und gemeinsam mit den Nummern 999 (Oberschenkelfraktur),

Nummer 1001 (Unterschenkelfraktur) und Nummer 1002 (Oberschenkelfraktur) holten wir die Nummer 1000 aus dem Stall ab.

 

Ihr Kopf war übersät mit Pickwunden und Hämatomen, ihr linkes Bein schmerzhaft und nicht belastbar.

 

 

Bei Dani und Knud bekam sie ihre Erstversorgung, Schmerzmittel und alles, was nötig war, um ihr ins Leben zu helfen.

 

 

Mittlerweile lebt sie bei unserer Stefanie S. und hat von ihr auch ihren wunderschönen Namen bekommen:

 

Tausendschön!

 

 

Sie kennt nun die Sonne, das Gras, Erde, Wind und ein kuschliges Nest. Sie hat Hühnerfreunde und genießt munter und lebensfroh jeden Tag ihres kleinen Lebens – genau so, wie jedes Huhn leben dürfen sollte…

Wir wissen, dass die Zeit, die ihr bleibt, begrenzt ist… Leider ist der Gelenkschaden, mit dem sie aus der Anlage kam, irreparabel und die Knochensubstanz löst sich nach und nach auf. Und recht bald werden wir sie gehen lassen müssen… Bis dahin aber soll Tausendschön leben, nichts von unserem Kummer spüren, nur fröhlich sein, jede Minute ihres Lebens genießen und nie wieder daran denken, was vor dem 24. Mai war. 

Jetzt per Paypal spenden:

(pp.rettetdashuhn@gmail.com)

Rettet das Huhn e.V.

immer wieder im TV!

Für Anregungen, allg. Anfragen & Presseanfragen

Kleine Geschichten im Teamtagebuch

“Willkommen im Leben, lieber Hahn!“

Letzte Änderung:
So, 05.06.2022
Termine, Aktueller Aufruf

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettet das Huhn e.V